Das gotische Quartal (Barry Goti…

Den historischen Kern Bar…

Das Wetter auf Teneriffa im Apri…

Ihr Urlaub gerat zur Mitt…

Das königliche dominikanische Kl…

Das konigliche dominikani…

Die Höhle Los Werdes

Lanzarote - die Insel der…

Sevilla

Die Stadt Sevilla (Sevill…

Der Palast Linares – geheimnisvo…

Auf der Madrider Flache S…

Das Bergkloster Sankt- Migel del…

Das Kloster benediktinzew…

Die königliche Kapelle, Granada

Unter den wichtigsten spa…

Das Nachtleben Barcelonas

Jemand meint, dass man zu…

Das römische Theater, Malaga

Am Fu? des Hugels, im wes…

«
»

Das königliche Spital

  • Павел ххх
  • Das konigliche Spital (Hospital Real), gelegen in der Nordrichtung von der Kathedrale auf Cuesta del Hospicio, stellt in sich das Rektorat und die Bibliothek der Universitat Granadas jetzt auf. Die Errichtung des Krankenhauses und des Arbeitshauses wurde Notwendigkeit nach der Eroberung Granadas. Fur den neuen Bau war die Stelle auf dem altertumlichen mohammedanischen Friedhof hinter den stadtischen Wanden abgefuhrt. Erstens behandelten im Spital nur die Patientinnen von der Syphilis, die ein […] das Konigliche Spital (Hospital Real) das Konigliche Spital (Hospital Real), gelegen in der Nordrichtung von der Kathedrale auf Cuesta del Hospicio, in sich das Rektorat und die Bibliothek der Universitat Granadas jetzt aufstellt. Die Errichtung des Krankenhauses und des Arbeitshauses wurde Notwendigkeit nach der Eroberung Granadas. Fur den neuen Bau war die Stelle auf dem altertumlichen mohammedanischen Friedhof hinter den stadtischen Wanden abgefuhrt. Erstens behandelten im Spital nur die Patientinnen von der Syphilis, die eine Zeit hierher mit ganz die Lander anfuhren. Spater fing er auch an, die Funktionen der Irrenanstalt zu erfullen. Das Gebaude des Spitals zu bauen haben in 1511 begonnen, aber nach dem Tod Konigs Ferdinanda war seine Errichtung angehalten. Nur hat spater 10 Jahre der Enkel und der Nachfolger des ruhigen Konigs, Kaiser Karl, den Bau erneuert. Die feierliche Eroffnung des Krankenhauses hat in 1526 stattgefunden, aber die Besatzarbeiten nach dem Schmuck nefow, patio, der Fenster und des Portals, die es nur im XVIII. Jahrhundert geendet ist, waren fortgesetzt. Zum Beispiel, das Portal, das von Alonso vom halt Menom erfullt ist, war in 1640 beendet. Das konigliche Spital (Hospital Real) In der Architektur des Gebaudes wird die Vermischung der Stile – der Renaissance, der Gotik, mudechara deutlich verfolgt. Am Projekt des Baus arbeiteten die Meister jener Zeit – Enrike Egas, der der Autor des Projektes ist, als Diego von halt Siloe, Pedro Matschuka. Das konigliche Spital (Hospital Real) stellt das Krankenhaus das zweigeschossige Gebaude dar, auf dessen Sudwestwinkel das auftretende nach drau?en dritte Stockwerk mit den Balkons und den Saal genesend angebracht ist, der auf Jardines del Triunfo erscheint. Vier Fenster der Hauptfassade sind im Stil plateresko reich dekoriert. Auf ihnen sind die Initialen und die Embleme der Grunder des Spitals und der Kaiser sichtbar. Das Portal, das nach dem Zentrum gelegen ist, hat die Symbole der katholischen Konige, ihre Gebetfiguren, den Pfeil, das Joch, die Weise der Madonna aufgestellt. Das konigliche Spital (Hospital Real) richtete sich Bei der Projektierung des Gebaudes Architekt Enrike Egas nach dem Plan des Spitals Santa Krus, der, nach dem Vorbild des Hauptspitals in Mailand seinerseits errichtet war. Das Gebaude des Koniglichen Krankenhauses ist in Form vom Griechischkreuz aufgebaut, das ins Quadrat eingeschrieben ist, auf dessen Winkeln sich vier symmetrisch patio eingerichtet haben. Ungewohnlich im Bau ist, dass die Kreuzung vier nefow sredokrestije, geteilt auf zwei nefa bildet. Das Erdgescho? des Gebaudes hat nerwjurnyj den Bogen, dessen holzerne Kuppel nach dem Brand 1548 entsprechend dem Projekt des Neusilbers halt Arrojo und unter Leitung Diegos halt Siloe wieder hergestellt war. Das konigliche Spital (Hospital Real) das Konigliche Spital (Hospital Real) das Konigliche Spital (Hospital Real) Albaicin, Granada, Espana

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    vier × vier =