Das gotische Quartal (Barry Goti…

Den historischen Kern Bar…

Das Wetter auf Teneriffa im Apri…

Ihr Urlaub gerat zur Mitt…

Das königliche dominikanische Kl…

Das konigliche dominikani…

Die Höhle Los Werdes

Lanzarote - die Insel der…

Sevilla

Die Stadt Sevilla (Sevill…

Der Palast Linares – geheimnisvo…

Auf der Madrider Flache S…

Das Bergkloster Sankt- Migel del…

Das Kloster benediktinzew…

Die königliche Kapelle, Granada

Unter den wichtigsten spa…

Das Nachtleben Barcelonas

Jemand meint, dass man zu…

Das römische Theater, Malaga

Am Fu? des Hugels, im wes…

«
»

Der Nationalpark und der Vulkan Tejde

  • Павел ххх
  • Der Nationalpark Tejde das am meisten besuchte naturliche Objekt Spaniens, das die Weltgeltung hat. Der hochste Punkt Spaniens – der Vulkan Tejde Wulkan Tejde ist ein hochster Punkt Teneriffa und ganzen Spaniens. Auf dem Territorium um Tejde befindet sich der spanische Nationalpark – das naturliche Naturschutzgebiet, das in 2007 zu die Liste der UNESCO beigetragen ist. Der Nationalpark Tejde (Parque Nacional del Teide) hat den beschutzten Status in 1954 bekommen. Es ist das gro?te, am meisten besuchte naturliche Objekt Spaniens, das die Weltgeltung hat. Seine Flache bildet 14 Tausende Hektare. Der historische und naturwissenschaftliche Wert des Naturschutzgebietes ist au?erordentlich gro?. Der Park Tejde ist eine popularste touristische Zone. Mit ganz der Welt hierher fahren die Reisenden, die Bergsteiger, die Sucher der Abenteuer. Tufelka die Koniginnen die Landschaften parkea Tejde der Gipfel des Vulkanes hinter den Wolken des Gebaudes des Europaischen wissenschaftlichen Observatoriums das Steinmeer der Nationalpark Tejde Werchuschka Tejde fern (das Foto: Pedro Szekely) befindet sich der Park Tejde in kaldere Las-Kaniadas, der sich 150 Tausende der Jahre ruckwarts bildete. Die Forscher behaupten, dass das Niveau des oberen Punktes El Tejde 5000 Meter einst erreichte, aber der Teil des Gipfels ist nach dem starken Ausbruch zusammengebrochen. Jetzt bildet die Hohe Tejde 3718 m den Grandiosen Kegel des Vulkanes wird in der Mitte vom Park erhoht. Das es umgebende Territorium mit den wunderlichen Bergen und den erstarrenden Stromen der Lava sieht so ungewohnlich und malerisch aus, dass sie als "die lunare Landschaft» oft nennen. In der hiesigen Landschaft kann man merkwurdig nach der Form die felsartigen Bildungen sehen: der Finger des Gottes, den Baren-Berg, Tufelku der Konigin. Zur Winterzeit den Gipfel Tejde deckt der Schnee ab. Tejde wird es wenn auch und schlummernd angenommen, aber vom geltenden Vulkan – vertreibt er den deutlichen Geruch des Schwefels. Guantschi meinten, dass innerhalb Tejde Guajota – der bose Damon der Insel lebt. Auf dem Territorium des Parks Tejde sind die geologischen Merkmale der Veranderungen der Landschaft in verschiedenen Perioden erhalten geblieben. Nach ihm kann man die Geschichte der Bildung und der Entwicklung der vulkanischen Inseln studieren. Im Park gilt das Europaische wissenschaftliche Observatorium. In kaldere das eigentumliche, kontrastreiche Klima. Die helle Sonne wird mit dem scharfen Wind und den nicht hohen Temperaturen kombiniert. Den Touristen, die sich in den Park Tejde begeben, beraten die Kenner, wetrowki, die Schuhe mit der gerieften Sohle fur das Gehen nach dem rutschigen vulkanischen Boden, die sonnigen Punkte und die wirksame Schutzcreme zu ergreifen. Die ungewohnlichen Landschaften Rot Tajinastes (das Foto: Carlos SM) die Eidechse Gallotia Galloti (das Foto: George Krauss) den Nationalpark Teide die Schonen und ungewohnlichen Landschaften (das Foto: George Krauss) unterscheidet sich der Park durch die einzigartige Flora. Wegen der gro?en Hohe und der harten Wetterbedingungen hier haben sich wenige Arten der Pflanzen eingelebt. Die insgesamt Botaniker zahlen 168 Arten auf; 11 von ihnen – endemiki dieses naturlichen Parks. Nur kann man hier die kanarische Kiefer und tejdski den blauen Fleck sehen. Die Fauna des Parks Tejde ist vielfaltig. Es ist siebenhundert Arten wirbellos, der gro?e Teil von ihnen – endemitschnyje die Arten des Kanarischen Archipels hier vorgestellt. Hier leben drei Arten der Reptilien, funf Abarten der Fledermause, zehn Arten pti. Aus den Saugetieren kann man die Schafe, der Igel, der Kaninchen begegnen. Die Drahtseilbahn des Nationalparks Tejde (das Foto: angiegt) Auf die Territorien des Parks fur die Besucher gelten zwei informative Zentren. Durch das ganze Naturschutzgebiet ist die Autostra?e angelegt, und entlang dieser Reiseroute sind die Aussichtsplattformen gegestaltet. Man kann die Reise den Aufstieg auf der Drahtseilbahn und von der Hohe erganzen, "die lunaren" Landschaften, des Tales und des Felsens des Nationalparks Tejde anzuschauen. Die Karte des Parks und des Vulkanes die Karte des Parks und des Vulkanes die Karte des Parks und des Vulkanes die Eintrittskarten fur die Drahtseilbahn die Drahtseilbahn arbeitet von 9:00 bis 17:00. Auf den Aufstieg lassen nur bis 16:00. Der Wert der Karten – 25 in beider des Endes. Kinder- in 3 Male ist billiger. Sie steigen Sie von der Hohe 2000м bis zu 3555 Metern hinauf! Der Rat: nehmen Sie die starke Creme fur die Braunung und die warme Kleidung mit. Also, vergessen Sie uber die bequemen geschlossenen Schuhe nicht.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    4 + 20 =