Das gotische Quartal (Barry Goti…

Den historischen Kern Bar…

Das Wetter auf Teneriffa im Apri…

Ihr Urlaub gerat zur Mitt…

Das königliche dominikanische Kl…

Das konigliche dominikani…

Die Höhle Los Werdes

Lanzarote - die Insel der…

Sevilla

Die Stadt Sevilla (Sevill…

Der Palast Linares – geheimnisvo…

Auf der Madrider Flache S…

Das Bergkloster Sankt- Migel del…

Das Kloster benediktinzew…

Die königliche Kapelle, Granada

Unter den wichtigsten spa…

Das Nachtleben Barcelonas

Jemand meint, dass man zu…

Das römische Theater, Malaga

Am Fu? des Hugels, im wes…

«
»

Die Festung Monschuik

  • Павел ххх
  • Die Festung Monschuik befindet sich auf dem Gipfel des Berges. Der Berg Montschujk (ungefahr 177 m) Wird uber dem Hafenteil Barcelonas erhoht und hat etwas Legenden uber die Herkunft des Titels. Eine lautet daruber, dass im Altertum hier die Siedlung kelteberijzew war. Die Festung Monschuik C davon stimmen und utschennyje mit den Archaologen zu. Dann sind die Romer dorthin gekommen und zu Ehren des Jovees haben den Tempel aufgebaut, und dem Berg haben – Mon-Jowis benannt, die in Monschujk nachher umgeformt wurde. Ausfuhrlicher lesen Sie uber den Kummer Monschuik hier. Andere Legende erzahlt vom judischen Friedhof, der sich dort in den Altertumern befindet. Und "Monschujk" wird wie «der Judische Berg» ubersetzt. Kann sein deshalb auf dem Kummer war lange Zeit keines Wohnbaus. Aber nicht die letzte Rolle darin auch hat gespielt, dass auf dem Gipfel des Berges immer die Schwierigkeiten mit dem Trinkwasser waren. Und nur wurde in 1640 der Abhang des Berges ein Teil des Schlosses. Heute hebt er sich des modernen Baus heftig vom Hintergrund ab, die zur Olympiade 1992 errichtet sind Ich kann in smotrowoj dem Turm auf der Festung die Drahtseilbahn zur Festung der Flaumhaare der Eingang in die Festung Monschuik die Ausgezeichnete Art von der Festung die Festung vom Hubschrauber der Flaumhaare und den Hafen, zum Schloss gelangen von der Drahtseilbahn, es ist notig auf der endlichen Unterbrechung hinausgehen. Wenn auch hat sich jetzt im Gebaude das Museum der Militargeschichte eingerichtet – dort besonders zu sehen es nichts, es sei denn die Liebhaber der altertumlichen Militarbekleidung und die Waffen fur sich die interessanten Exemplare finden werden. Nach dem Territorium kann man frei spazieren gehen, nach den Rollsteinen bummeln und, die ausgezeichneten Aufnahmen auf dem Hintergrund der eindrucksvollen Kanonen und anderer Werkzeuge machen. Der gebuhrenpflichtige Eingang wird nur in den inneren zentralen Turm – dort befindet sich das Militarmuseum Barcelonas. Au?er den Belohnungen, der ausgezeichneten Versammlung der Waffen, der Militarform im Museum sind die Modelle der popularen katalanischen Schlosser errichtet. Dieser war das erhalten bleibende bis zu unser Zeit sehr gut Muster des architektonischen Militarstils 18 Jahrhunderte nicht von solcher von vornherein. Das erste Schloss war in 1705 zerstort – so hat Konig Phillip V verfugt. Der Bau, der bis zu uns ankam, nach der Form erinnert den funfzackigen Stern ein wenig. Solange, bis Museum zu werden, war im Schloss das Gefangnis. Aber wenn daruber Ihnen niemand sagen wird, so werden Sie es nicht erraten.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    19 − zwölf =