Das gotische Quartal (Barry Goti…

Den historischen Kern Bar…

Das Wetter auf Teneriffa im Apri…

Ihr Urlaub gerat zur Mitt…

Das königliche dominikanische Kl…

Das konigliche dominikani…

Die Höhle Los Werdes

Lanzarote - die Insel der…

Sevilla

Die Stadt Sevilla (Sevill…

Der Palast Linares – geheimnisvo…

Auf der Madrider Flache S…

Das Bergkloster Sankt- Migel del…

Das Kloster benediktinzew…

Die königliche Kapelle, Granada

Unter den wichtigsten spa…

Das Nachtleben Barcelonas

Jemand meint, dass man zu…

Das römische Theater, Malaga

Am Fu? des Hugels, im wes…

«
»

Die Höhlen Chameos-del-Agua

  • Павел ххх
  • Im Nordteil der Insel Lansarote kann man eines der ersten Projekte mit Sessarom Manrike – die Hohle Chameos-del-Agua anschauen. Diese Stelle, wo sich die Natur mit der Kunst trifft. Die schneewei?e Lagune im Hohlenkomplex Chameos-del-Agua befindet sich Im Nordteil der Insel Lansarote der Komplex der Hohlen Chameos-del-Agua (Jameos del Agua) – die Stelle, wo sich die Natur mit der Kunst trifft. Nach der Insel Lansarote konnen Sie den Reisefuhrer hier finden. In diesem vulkanischen Komplex der Hohlen ist jedes Detail der Landschaft und der Innenansicht der naturlichen Sale und der Tunnel durchdacht ist nicht zufallig. Die Empfindung der Harmonie und des Gleichklangs der Natur und der Kunst verlasst die Besucher auch kurz nicht. Proischoschlenije die Steinplatte beim Eingang in den Hohlenkomplex, Wenn die Wortverbindung "Chameos del Agua" von der Sprache der Ureinwohner der Insel Lansarote, des Kanarischen Archipels zu ubersetzen, so wird sich "die Leere mit dem Wasser" ergeben. Es ist Jahre ruckwarts viel, wenn der Vulkan die Krone (Corona), wie heute nicht schlummerte, und sturmisch wurde ausgesto?en, die abflie?ende Lava wurde Meerwasser gekuhlt, in der wunderlichen Form erstarrend. Mit der Zeit haben sich in diesem riesigen Rohr die Leeren gebildet. Infolge dieser jahrhundertealten naturlichen Tatigkeit auf der Insel Lansarote war eines der ungewohnlichsten prirodno-kulturellen Zentren auf dem Planeten geschaffen. Unter den gro?en geographischen Eroffnungen, der Ergreifungen der neuen Territorien und des Sklavenhandels, der Tunnel diente zur Zuflucht fur die Ortsbewohner, die von geizigen bis zu den fremden Reichtumern konkistadorow flohen oder der Piraten, die die Insel unter den verschiedensten Fahnen besuchten. Dann stand das naturliche Wunder leer, das Auge der seltenen Forscher hin und wieder erfreuend. Endlich, Ende der sechziger Jahre das XX. Jahrhundert, "die Leere" wurde ein populares touristisches Objekt. Nach Jameos del Agua ist eine Fortsetzung des gro?en vulkanischen Tunnels Kuewa halt los von Werdes. Ausfuhrlicher kann man uber sie hier achten. Aber die Ideen Sessara Manrike und Chessussa Soto, die vom Projekt des Arrangements "der Wasserleeren" leiteten, haben diesen Teil des Tunnels die abgesonderte Sehenswurdigkeit und die einzigartige Stelle gemacht, wo die Natur und die Gegenwartskunst nicht streiten, und organisch erganzen und offnen die Schonheit einander. Den Museum des wissenschaftlichen Zentrums – «das Haus der Vulkane» teilt sich das Zentrum der Kunst und der Kultur Chameos-del-Agua auf zwei Hauptteile: Chameo Tschiko (die Kleine Leere) und Chameo den Grande (die Gro?e Leere). Jeder Teil bietet den Besuchern etwas eigenartig an. Au?erdem, die Besucher werden die schone schneewei?e Lagune auf keine Weise versaumen, und wunschend, grosser uber das Entstehen lawowych der Hohlen und uber die Vulkane insgesamt zu erkennen konnen im Museum des wissenschaftlichen Zentrums – «das Haus der Vulkane» (Casa de los Volcanes) einige Zeit sein. Im Zentrum ab 1987 werden die wichtigen wissenschaftlichen und Lehrarbeiten nach der Vulkanologie durchgefuhrt. Chameo Tschiko der Abstieg zum See der Naturliche See das Symbol der Hohle (das Foto: Martyn M) den Gewundenen Abstieg die Interessante Einblendung Muss man barfu? Chameo Tschiko gehen (Jameo Chico) fangt mit den Steinstufen an, die in die schonste vulkanische Grotte fuhren. Die schwarze Art, die von der Natur geschaffen ist, lebt von den sorgfaltig ausgewahlten lebendigen Pflanzen und dem originellen Ornament, das von den modernen Malern geschaffen ist auf. Hinter der Grotte – der salzige See. Das reinste Wasser, die Krabben-Albinos, die kunstlerische Beleuchtung – schaffen die eigenartige und ungewohnliche Atmosphare dieses Teiles des Hohlentunnels. Die Tiefe des Sees andert sich, je nach ozeanisch priliwow, aber es beeinflusst die Durchsichtigkeit des Wassers auf keine Weise, und alle Bewohner dieses Wasserbeckens sind jederzeit ausgezeichnet sichtbar. Manchmal ist der Wasserstand so hoch, dass die Besucher die Beine anfeuchten mussen. Chameo den Grande der Konzertsaal der Hohle Uber die Fu?gangerbrucke, zulassend, den See zu entgehen, geraten die Besucher Chameos-del-Agua in Chameo den Grande (Jameo Grande). Die Hauptsache in "der gro?en Leere" – der Konzertsaal mit der eigenartigen Akustik. Hier gehen die Konzerte oft, deren Besuch die hellen und unvergesslichen Erinnerungen abgeben wird. Die kunstliche Lagune die Malerische Lagune teilend "die kleinen" und "gro?en" Leeren Chameos del schmuckt Agua die Malerische Lagune die Lagune neben dem Ozean den Hohlenkomplex der Insel Lansarote die kunstliche Lagune, die mit der schwarzen vulkanischen Landschaft die Wei?e der Schale und die hell blaue Farbe des Wassers kontrastiert. Ungeachtet der Attraktivitat und der asthetischen Tadellosigkeit dieses Objektes, das nach der Skizze Sessara Manrike geschaffen ist, man darf hier nicht baden. Aber es wahrscheinlich einzig, was die zahlreichen Besucher etwas betrubt. Das Restaurant Chameo Tschiko das Restaurant in der Hohle die Erholung hinter dem kleinen Tisch die Innenansicht der Hohle (das Foto: Txema Leon) die kleinen Tische des Restaurants Unvergesslich wird das Abendessen im Hohlenrestaurant Chameo Tschiko, der wie die Bar am Tag arbeitet, wo den merkwurdig aromatischen Kaffee vorbereiten, und am Abend verwandelt sich ins vollwertige Restaurant mit der lokalen Kuche. Die Arbeitsstunden Chameos-del-Agua: Die Tage der Woche im Winter Im Sommer (1. Juli bis 30. September) Ws – Pt 10:00 – 18:30 10:00 – 18:30 der Sonnabend 10:00 – 22:00 10:00 – 00:30 der Preis der Eintrittskarte: erwachsen 9 Kind (7–12 Jahre) 4,5

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    8 + zwei =