Hotel Sofia | Lido di Jesolo | H…

Auf einer Halbinsel der …

Kur & Wellness in der Slowak…

Trencianske Teplice in d…

Kur & Wellness in Ungarn - D…

Danubius Health Spa Reso…

Bornholm - Die Perle der Ostsee …

Besonders charakteristis…

Berchtesgadener Land - Die maler…

1. Tag: Hamburg - Bercht…

Königliches Krakau und die …

1. Tag: Anreise Am Mor…

Goldene Stadt Prag: Tschechiens …

1. Tag Morgens Abreise…

Wie alban ist das denn? Unentdec…

Albanien hat sich in den…

Elsass und Vogesen - Fachwerkrom…

1. Tag: Anreise In den…

Golf von Sorrent - Reisen

1. Tag: Anreise Chiancia…

«
»

Kur & Wellness in der Slowakei …Kurhaus Pax in Trencianske Teplice – Reisen

  • Trencianske Teplice in der West-Slowakei

    Wegen seiner Lage in einem malerisch bewaldeten Tal wird Trencianske Teplice auch „Perle der Karpaten“ genannt. Der Kurort befindet sich im Westen der Slowakei, ca. 130 Kilometer nordöstlich von Bratislava, und verfügt über ein besonders mildes Mittelgebirgsklima. Die erste Erwähnung der örtlichen Heilquellen stammt aus dem Jahr 1212. Das besondere Flair der Jahrhundertwende wird durch die Architektur des maurischen Bades aus dem Jahre 1888 hervorgehoben.Heute verbindet sich Tradition mit modernen medizinischen Anlagen zur Rehabilitation vorwiegend von Erkrankungen des Bewegungsapparates. Die durchblutungsfördernde, entzündungshemmende und muskelentspannende Wirkung der Heilmittel wie Mineralfango mit Zusätzen von Naturheilwasser und Naturmoor verringert Schmerzzustände des Rückens und der Gelenke.

    Thermalwasser

    Das Naturheilwasser ist ein mittelmineralisiertes, Schwefel-, kalk- und magnesiumhaltiges Thermalwasser mit erhöhtem Gehalt an Fluor und Silizium. Die natürliche Temperatur der Quellen reicht von 36 Grad C bis 40,2 Grad C. Das Naturheilwasser wird für Bäder genutzt, wo vor allem freier Schwefel zur Anwendung kommt. Das Wasser wirkt schmerzstillend, muskelentspannend und durchblutungsfördernd. Die Trinkkur ist geeignet bei Erkrankungen des Verdauungsapparates, einschließlich Lebererkrankungen, Diabetes, Gicht, Osteoporose. Das aus der Quelle „Iphigenie“ sprudelnde Mineralwasser verfügt über einen hohen Gehalt an Sulfaten, Fluor und Silizium.

    Das Hamam

    Iphigenie, die jüngste Tochter des österreichischen Barons Juraj Sina, ließ im Jahre 1888 das bedeutendste und wertvollste Gebäude des Kurortes errichten. Ursprünglich wurden im Hamam Wannenbäder verabreicht für die damalige Zeit die teuersten Bäder in Trencianske Teplice, da sie für die höheren Schichten, vor allem für den Adel und die Finanzmagnaten, eine Attraktion waren. Jetzt dient es den Kurgästen als Ruheraum nach dem Bad. Auch werden hier Massagen und Packungen verabreicht.

    Ortsgebundene Heilmittel

    schwefelhaltiges Thermalwasser

    mineralhaltiger und schwefelhaltiger Fango

    Kurhaus Pax

    Lage: Das Kurhaus Pax liegt im Zentrum und ist direkt mit dem Kurmittelhaus „Sina“ und dem Hammam verbunden.

    Ausstattung: Das Kurhaus ist komplett renoviert mit Lift, Restaurant, Café mit Sonnenterrasse, Internetanschluss, Sauna und Solarium sowie einer  Bowling- und Kegelbahn. Direkt neben dem Kurhaus befindet sich die römische Therme SINA welche durch einen beheizten Gang mit dem Kurhaus verbunden ist.

    Zimmer: Die Zimmer sind mit Dusche und WC, Föhn, SAT-TV, Kühlschrank, Radio, Telefon Safe und WIFI ausgestattet.

    Service: Zum Hotelservice gehört unter anderem ein Friseur, Wechselstube, Safe an der Rezeption, 24 Stunden ärztlicher Bereitschaftsdienst, Leihbademantel für 2 €/Tag, Fahrradverleih und ein Parkplatz für ca. 2 €/Tag.

    Haustiere: Die Mitnahme von Haustieren ist auf Anfrage für 16 €/Tag möglich.

    Verpflegung: Frühstücksbuffet

    Mittag- und/ oder Abendessen als 3-Gang-Wahlmenü mit Salatbuffet, Diät-, Diabetiker- und vegetarische Kost auf Wunsch möglich

    Behandlungsmöglichkeiten

    meizinische Bäder und Massagen, Kneippsche Anwendunge, Kryotherapie

    Trinkkur, Moor- und Paraffinpackungen, Elektrotherapie, Ultraschall, Licht- und Lasertherapie, Heilgymnastik, Yoga, Nordic Walking

    gegen Gebühr Sauerstoff-Therapie nach Prof. Manfred von Ardenne, Gasspritzen, Inhalationen, Akupunktur, Reflexzonenmassagen, Lymphdrainage

    Ihre Behandlungen erhalten Sie direkt im Hotel oder im Kurmittelhaus, das durch einen überdachten Gang mit dem Kurhaus verbunden ist!

    An- und Abreise donnerstags

    Wichtiger Hinweis:

    Bei den Reiseterminen für das Jahr 2018 kann es noch zu geringen Änderungen beim Reiseprogramm und den Leistungen kommen. Die finale Reiseauschreibung wird uns in der zweiten Jahreshälfte 2017 vorliegen. Wir informieren Sie auf Wunsch gerne über mögliche Änderungen im Programm oder bei den Leistungen. Bitte sprechen Sie uns an.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    zwanzig − 18 =