Das gotische Quartal (Barry Goti…

Den historischen Kern Bar…

Das Wetter auf Teneriffa im Apri…

Ihr Urlaub gerat zur Mitt…

Das königliche dominikanische Kl…

Das konigliche dominikani…

Die Höhle Los Werdes

Lanzarote - die Insel der…

Sevilla

Die Stadt Sevilla (Sevill…

Der Palast Linares – geheimnisvo…

Auf der Madrider Flache S…

Das Bergkloster Sankt- Migel del…

Das Kloster benediktinzew…

Die königliche Kapelle, Granada

Unter den wichtigsten spa…

Das Nachtleben Barcelonas

Jemand meint, dass man zu…

Das römische Theater, Malaga

Am Fu? des Hugels, im wes…

«
»

La-Pineda

  • Павел ххх
  • Bezuglich jung, aber den bekannten Kurort der Kuste Kosta-Dorada. Er befindet sich in Katalonien, neben dem Kurort Salou und der historischen Stadt-Denkmal Tarragonoj; geht in die Stadtverwaltung ein Wand Seka. La Pineda begonnen (sich La Pineda) hat die Touristische Industrie im kustennahen Gebiet, das wie durch Pineda bekannt ist, von der Mitte des XX. Jahrhunderts zu entwickeln. Der Titel dem neuen Kurort La-Pineda war zu Ehren des Titels des Baumes – der mediterranen Kiefer "el pino», in Hulle und Fulle wachsend darin dem Rand gegeben. La Pineda (La Pineda) (das Foto: gruzdeg) La-Pineda – die kleine Stadt-Kurort. Er ist bei den familiaren Erholenden besonders popular. An der Kuste La Pineda vier ist des ausgestatteten reinen Strandes ausgezeichnet. Der Strand Playa del Raco war «der Blauen Fahne» gewurdigt. Die Kuste nicht allzu volkreich, den Meeresgrund sanft, ideal fur das Baden der Kleinen. Der Freizeit und den Unterhaltungen der Kinder hier teilen viel Aufmerksamkeit zu. Es ist eine Menge der Kinderklubs geschaffen, sind die Schwimmbader – "ljaguschatniki" ausgestattet. Die Kleinen vergnugen die Trickfilmzeichner, in allen Restaurants werden die Kinderplatten angeboten. Die Unterhaltungen La Pineda (La Pineda) (das Foto: casper358) Neben der Stadt gibt es den Park "Akwopolis". Er ist auf der Flache mehr 110 Tausend m gelegen?. Auf seinem Territorium ist das Schwimmbad mit dem Strand und der kunstlichen Welle ausgestattet, es gibt den Platz fur die Kindererholung, die Wasserschaustellungen. Hier ist viel es hinreissende, schwindelnden Schaustellungen. Auf der Anhohe "Kamikaze" erreicht die Geschwindigkeit des Abstieges 70 Kilometer je Stunde. Ist in akwaparke und das Delphinarium mit postanowotschnym die Show der Meertiere. Es ist modernst europaisch delfini "das Theater" – er nimmt das Territorium 7 Tausend m ein?. Von "Akwopolissa" geht der touristische MiniZug weg, der der sich in anderen Park erholenden Unterhaltungen – der beruhmte "Hafen Awentura" liefert. La Pineda (La Pineda) (das Foto: alan gian) besuchen die Liebhaber der Trainings, der Sportspiele und der aktiven Unterhaltungen in La-Pineda "den Eurosport" – das sportliche Zentrum mit der neuesten Ausrustung und der ausgezeichneten Infrastruktur. Die Ausbilder nach den Wassersportarten und dem Tauchen warten wunschend, die Beschaftigungen zu beginnen es ist an den Stranden gerade. Im Hotel Estival Park befindet sich das riesige spa-Zentrum. Zur abendlichen Erholung ladt das Zentrum «Pineda Drink» – das Erholungsgebiet, das die Diskos vereinigt, die Restaurants und die Bars ein. Die Restaurants in La-Pineda ist viel es; eine der Besonderheiten der hiesigen Kuche – der Uberfluss der Gaben des Meeres im Menu. Der Fisch und werden die Meeresprodukte frisch, der ausnehmenden Qualitat gereicht. Es sind die Platten aus dem Reis, den Makkaroni, des Gemuses ausgezeichnet. Hier kann man die gegenwartigen katalanischen Su?igkeiten versuchen, die Vielfaltigkeit der lokalen Weine bewerten. La Pineda (La Pineda) (das Foto: calafellvalo) Im Hochsommer die Stadte-Nachbarn La Pineda eben Wand-Seka (Vila-Seca) fuhren das Sommerfestival "Vilaseca celebra" durch. Wahrend der Feiertage gehen die Sprunge, die Karnevalprozessionen, die Aktionen katalanskich der Volkskollektive. Der Feiertag geht vom grandiosen Feuerwerk zu Ende. Was anzuschauen? La Pineda (La Pineda) (das Foto: Ricard Ballo) In La Pineda gibt es die Kapelle der Gottesmutter, die im XIII. Jahrhundert aufgebaut ist, restauriert in 1708. Innerhalb des Tempels ist das Steinrelief Preswjatoj der Jungfrau des XIV. Jahrhunderts erhalten geblieben. In den Umgebungen der Stadt kostet Torre d’en Dolca – der Warterturm des XIV. Jahrhundertes. La Pineda (La Pineda) (das Foto: Carles G) Auf der Uferstra?e Pau Kasals (Pau Casals) ist das Denkmal-Installation den mediterranen Kiefern, die der Stadt benannten – das Werk Schawjera Mariskalja bestimmt. Die Uferstra?e-promenad erstreckt sich entlang der Kuste auf 2,5 Kilometer und es wird die Lieblingszone der Spaziergange der Touristen und der Stadter angenommen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    20 + 16 =