Das gotische Quartal (Barry Goti…

Den historischen Kern Bar…

Das Wetter auf Teneriffa im Apri…

Ihr Urlaub gerat zur Mitt…

Das königliche dominikanische Kl…

Das konigliche dominikani…

Die Höhle Los Werdes

Lanzarote - die Insel der…

Sevilla

Die Stadt Sevilla (Sevill…

Der Palast Linares – geheimnisvo…

Auf der Madrider Flache S…

Das Bergkloster Sankt- Migel del…

Das Kloster benediktinzew…

Die königliche Kapelle, Granada

Unter den wichtigsten spa…

Das Nachtleben Barcelonas

Jemand meint, dass man zu…

Das römische Theater, Malaga

Am Fu? des Hugels, im wes…

«
»

Malaga

  • Павел ххх
  • Stadt Malaga (Malaga)

    Malaga – Stadt in Spanien, ist er mit einer besonderen Atmosphäre gefüllt und malagenos berühmt für ihre Extravaganz. Sobald der lokale Port von Phöniziern, Römern und Mauren besucht, sind jetzt hier Frachtschiffe und Fähren vor Anker liegt.

    Der Hügel in der Mitte der Stadt ist durch die maurische Festung Alcazaba gekrönt. Zu ihren zahlreichen Türmen und Mauern umgeben das Gebäude des ehemaligen Palastes, wo das Archäologische Museum befindet sich nun. Rund um die wunderschöne Landschaft, und im Inneren – Mudéjar geschnitzte Decke, Mosaiken, römischen und arabischen Keramik. An der Unterseite befindet sich am Eingang des römischen Theaters gelegen – Austragungsort Sommerkonzerte. Noch über der Alcazaba ist Gibralfaro Castle (XIV Jh.), Die einen Panoramablick auf die Festung und den Hafen bietet.

    Ein großer Teil der Charme von Malaga ist die Möglichkeit, angenehme Spaziergänge entlang der Fußgängerzonen zu beleuchten – vom Paseo Maritimo in der Küstenregion zu den üppigen Gärten auf dem Paseo del Parque, mit Bänken und Teiche mit Wasservögeln gefüllt, auf dem Weg zum schattigen Alameda. Hier vor den eleganten Gebäude aus dem neunzehnten Jahrhundert. unter den hohen jahrhundertealten Bäumen, ist Floristen entfernt. Im Norden von Alameda ist mit Marmor Einkaufsstraße Marquis Larios gepflastert, die auf der Plaza der Verfassung endet. Das Netz von engen Gassen, die zur Kathedrale ist mit kleinen Restaurants bedeckt, Bars und Geschäften, wo sie Bücher, Kleidung und Antiquitäten verkaufen. Drei Blocks westlich der Straße Marquis Larios ist ein Lebensmittelmarkt Mercado de Atarasanas psevdomudeharskom in der Art.

    Kathedrale von Malaga (Calle Molina Lario 9, Tel. 95 221 59 17), müssen Sie sicher sein, zu besuchen. Obwohl der zweite Turm nie fertig gestellt wurde (der damalige Bischof Geld auf die Bedürfnisse der amerikanischen Revolution gespendet), ist das Innere der Spätrenaissance kühl überraschend harmonisch. Fein geschnitzte Kuppel mit drei Schiffen und schönen Plätzen des Chores von Pedro de Mena gekrönt. Aisles sind voller Kunstschätze, die jedoch schwierig, in dem trüben Licht auszumachen. Es ist am besten direkt hinter dem Altar der Kapelle, wo die weißen Marmorskulpturen mit der Rückseite des Chores im Wettbewerb von Juan de Salazar gesehen, den Haupteingang gegenüber, die Arbeit Pissani Brüder (1802). Auf der rechten Seite von Salazar Skulpturen in der zweiten Kapelle herrliche gotische Altar ist „St. verarmen Gregory „Arbeit von Fernando de Coca. in Platereskstil von Juan Balmaceda und Portal dekoriert in isabellinischen Gothic-gotischen Stil Sie nicht die schönen Gärten auf der Rückseite verpassen, wo El Sagrario Kirche ein prächtiges Altarbild ist.

    Malaga beendet Erstellung des Picasso-Museum in der schönen Buenavista-Palast (Calle San Agustin) zu Ehren seines berühmten Landsmann Pablo Picasso (1881-1973). In der Zwischenzeit können Sie die Casa Natal de Picasso besuchen (Plaza de la Merced, 15, Tel. 95 206 15 Februar geschlossen. Durch die Sonne von 12.00 Uhr), das Haus, wo er geboren wurde. Das elegante Gebäude auf einem eher vernachlässigten Bereich, brandneue Interieur ist auf das Leben des Künstlers nicht verwandt, aber es ist eine wunderbare Sammlung von Keramik ausgesetzt, große Bilder und kleine Werke (Exposition periodisch ändert). Im Erdgeschoss befinden sich Kunstausstellungen.

    7 km nördlich von Málaga Botanischer Garten Finca de la Concepción (Camino del Jardín Botanico, Tel. 95 225 21 48) mit einer Sammlung von Palmen und exotischen Pflanzen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    dreizehn + sechs =