Das gotische Quartal (Barry Goti…

Den historischen Kern Bar…

Das Wetter auf Teneriffa im Apri…

Ihr Urlaub gerat zur Mitt…

Das königliche dominikanische Kl…

Das konigliche dominikani…

Die Höhle Los Werdes

Lanzarote - die Insel der…

Sevilla

Die Stadt Sevilla (Sevill…

Der Palast Linares – geheimnisvo…

Auf der Madrider Flache S…

Das Bergkloster Sankt- Migel del…

Das Kloster benediktinzew…

Die königliche Kapelle, Granada

Unter den wichtigsten spa…

Das Nachtleben Barcelonas

Jemand meint, dass man zu…

Das römische Theater, Malaga

Am Fu? des Hugels, im wes…

«
»

Mursija – die Provinz und die Stadt

  • Павел ххх
  • Die spanische Autonomie Mursija (Murcia) ist im Sudosten des Landes gelegen. Sie besteht aus einer Provinz – Mursija. Eine Hauptstadt der Region ist die Stadt Mursija gelegen in 60 km vom Meer. Diese Provinz nennen als "das Treibhaus" Spaniens, «von der Erde mirty» oft. Sie ist von den Bergmassiven, das Klima hier sehr hei? umgeben. Weit sind au?erhalb Mursii ihre Obstgarten, die Gemuse- und Blumenplantagen bekannt. Mursija (Murcia) ist die Spanische Autonomie Mursija (Murcia) im Sudosten des Landes gelegen. Sie besteht aus einer Provinz – Mursija. Eine Hauptstadt der Region ist die Stadt Mursija gelegen in 60 km vom Meer. Diese Provinz nennen als "das Treibhaus" Spaniens, «von der Erde mirty» oft. Sie ist von den Bergmassiven, das Klima hier sehr hei? umgeben. Weit sind au?erhalb Mursii ihre Obstgarten, die Gemuse- und Blumenplantagen bekannt. Die Durren – die haufige Erscheinung darin dem Rand, befinden sich die Felder und die Garten entlang dem Flu?bett des Flusses Segury und der Nebenflusse – die Maultiere und Sangonery. Fur die Bewasserung der landwirtschaftlichen Erden in den kustennahen Gebieten stellen die Stationen opresnenija des Meerwassers fest. Im Laufe der am meisten grausamen Durren mursijzam muss man das Niveau Segury heben, ins Flu?bett des Flusses das Wasser aus dem Tajo pumpend. Mursija (Murcia) In ihm dem Rand das sonnige wohltuende Klima, die reinen Strande, die prachtigen Berglandschaften, die wunderbaren prachtigen Garten., Obwohl die Stadt Mursija von den popularen spanischen touristischen Zentren und entfernt ist bis besonders bekannt ist, wird er allmahlich eine Stelle, die fur die Reisenden der ganzen Welt attraktiv ist. Die Karte der Sehenswurdigkeiten Mursii die Kathedrale der Palast des Bischofs der Konigliche Klub (das Kasino) das Museum mursijskogo Bildhauers Franzisko Salsilo das Museum der darstellenden Kunste das Museum der Wissenschaft und des Wassers das Archaologische Museum Dostoprimetschatelnosti Mursii Mursija (Murcia) Lorka das Schloss Lorka Torrewjecha das Naturliche Naturschutzgebiet Sierra Espuna das Schloss Monteagudo Cartagena die Kathedrale Mursii die Lagune Mar Menor Nowelda Mursija – die Provinz und die Stadt Alicante das Hauptdenkmal dem Barockstil in Mursii – die Kathedrale (Catedral de Santa Maria), aufgebaut in 1394 auf dem Hauptplatz, an der Stelle der Moschee. Die Weihung der Mursijski Kathedrale zu Ehren Heiliger Marija hat im Herbst 1467 Im XVIII. Jahrhundert das Gebaude stattgefunden es war wahrend der Uberschwemmung Segury beschadigt, man musste die Rekonstruktion durchfuhren. Die so lange Frist des Baues und der Wiederherstellung hat auf die Gestalt der Kathedrale sein Geprage gegeben. Im allgemeinen Plan und der Innenansicht des Gebaudes kann man die gotischen Striche sehen, der 92-meterlange Glockenturm ist in renessansnom den Stil aufgebaut, die prachtige Fassade des Barockstiles ist nach dem Projekt walensijza Chajme Bordes geschaffen. Mursija (Murcia) (das Foto: Raimundo Costa) in 1786 nicht weit von der Kathedrale war der Palast des Bischofs (Palacio Episcopal) aufgebaut. Dieses Gebaude vom interessant ungewohnlichen ausserlichen Dekor in Form von den hellen Blumenflecken. Der Bau der Residenz hat bei Bischof Mateo angefangen, und es ist bei Bischof Roche zu Ende gegangen. In der Innenansicht des Palastes das meiste Interesse stellen die Kapelle des Bischofs, die kaiserliche Treppe und gedeckt patio mit drei Arkaden vor. Der Balkon des Palastes ist durch den Schild Bischofs Roche geschmuckt. Mursija (Murcia) (das Foto: Jose Antonio Rodriguez Martin) war das Schonste Gebaude des Koniglichen Klubs (das Kasino Mursii) (Real Casio de Murcia) in der Stra?e Traperia in 1847 aufgebaut. Die Fassade von diesem Gebaude stellt die Kombination des neoklassischen Stils und des Jugendstils dar; die Vorhalle ist im Barockstil aufgemacht. Der innere Dekor patio, unter das Kolorit stilisierten Algambry, hat Manuel Kostanos erfullt. Auf diese Arbeit ist es 20000 Platten aus dem Gold weggegangen. Jetzt ist das Kasino Eliteklub, auf seinem Territorium befinden sich der Teesalon, die Billard- und tanzerischen Sale. Mursija (Murcia) (das Foto: Eulalia Rubio) zieht das Museum mursijskogo Bildhauers Franzisko Salsilo (Museo Salzillo), gelegen im Gebaude Iglessija-halt-chessus, die Touristen immer heran. In dieser Exposition sind die kultischen Statuen der Arbeit des Meisters aus verschiedenen Tempeln vorgestellt. Mursija (Murcia) (das Foto: IFRA ASESORES) stellt das Museum der feinen Kunste (Museo de Bellas Artes) die gro?e Sammlung der Werke der lokalen Maler vor. Mursija (Murcia) (das Foto: mutanazos) Am Ufer des Flusses Segura ist das Museum der Wissenschaft gelegen und des Wassers es (Museo de la Ciencia y del Agua) in den interessant sein wird sowohl dem Erwachsenen als auch den Kindern, doch ist es dort ponaschimat verschiedene Tasten, poschtschelkat von den Umschaltern moglich, ins kleine Planetarium und porasgljadywat der Fische im Aquarium aussteigen. Mursija (Murcia) Fur die Liebhaber der Geschichte gibt es das Archaologische Museum (Museo Arqueologico), in dem die Gegenstande vorstellt, die in Mursii und ihre Umgebungen gefunden sind. Noch ist im Museum die Sammlung der Keramik und des Geschirrs des XIX. Jh. die Geschichte der Stadt Mursija (Murcia) (das Foto vorgestellt: Haplomitico gegrundet) die Stadt Medina Mursijja an der Stelle der ehemaligen Siedlung der Romer Murtea haben die Araber in 825 @E war Diese Stadt Teil Kordowski chalifata, spater von der Hauptstadt von unabhangigem tajfy von Mursija zunachst. Im XIII. Jahrhundert bluhte die Stadt. Die keramischen Erzeugnisse mursijskich der Meister wurden aus dem Rahmen des Spanischen Konigreiches exportiert; in ganzen Europa wurden beruhmt mursijskije die Seiden geruhmt. Mit der Zeit wurde der gro?e Teil der Bevolkerung der Stadt christlich, haben die religiosen Konflikte und die Aufstande angefangen. In 1296 war Mursija vom Konig Aragons ergriffen, und am Anfang des XIV. Jahrhundertes hat Kastilien gebildet. Nach dem Beitritt die Stadt erlebten etwas Jahrhunderte den Wirtschafts- und kulturellen Verfall, aber im XVIII. Jahrhundert, dank der Entwicklung der seidenen Unternehmen, hat der neue Aufstieg angefangen. Von jener Zeit blieb eine Menge der Denkmaler der Barockarchitektur. Es ist viel Gebaude Mursii hat von den Fluguberfallen und den Branden des Burgerkrieges (1936-39) gelitten . Ab 1982 wurde die Stadt eine Hauptstadt der Autonomie Mursija. Die Bevolkerungszahl der Stadt wuchs das Jahr vom Jahr. Die Ereignisse, die Feiertage, der Veranstaltung die Stadtischen Feiertage ist Mursii immer die hellen und lustigen Ereignisse. Auf die Karnevale hier bereiten sich lange vor ihrem Anfang vor, die Touristen kommen auf die festlichen Prozessionen mit ganz Europas an. Mursija (Murcia) (das Foto: vinylculture) den am meisten bedeutsamen Feiertag Mursii – der Feiertag des Fruhlings, der sich von den Osternprozessionen offnet. In der verkleideten Parade nehmen «die romischen Legionare», die Mitglieder der religiosen Bruderschaften mit dem Zubehor, der Dame an den traditionellen kastilischen Kleidungen, die Kinder teil, die die Kerzen tragen. Die Prozession wird von der lebendigen orchestralen Musik und dem Gesang des Chores begleitet. Danach eine ganze Woche dauern die Feiern: der Tag der Stadt, den Feiertag der Farben und den prachtigen Karneval der Sardine, an dem die Musiker und die tanzerischen Gruppen der skandinavischen Lander, Tschechiens, Japans, Lateinamerikas und Afrikas teilnehmen. Im Herbst wird der Feiertag zwei Kulturen durchgefuhrt. Wieder schreiten nach den Stra?en Mursii die Menschen in den hellen Anzugen, darstellend die Araber und die Christen im mittelalterlichen Gewand. In diesen Tagen gehen die thematischen theatralisierten Vorstellungen, die Konzerte, die traditionellen Stierkampfe. Die Unterhaltungen der Touristen in Mursii begegnen die Restaurants mit der eigenartigen nationalen Kochkunst. Zur nachtlichen Zeit an der Kuste offnet sich eine Menge der Bierstuben, der Klubs und der Diskos. Die unterhaltenden Einrichtungen Mursii arbeiten bis zum Morgen. Was neben Mursijej anzuschauen? Mursija (Murcia) von der Epoche der Herrschaft der Mauren, in 5 km von der Stadt Mursija, ist die Zitadelle des XI. Jahrhunderts halt Monteagudo (Castillo de Monteagudo) mit den Resten der Burgmauern, stehend auf dem Gipfel des Felsens erhalten geblieben. Fur das Erbe der arabischen Zeiten gilt auch eng ulotschki die Altstadt. Mursija (Murcia) (das Foto: Gonzalo San Martin) In der Fahrstunde von Mursii (70 km) ist die Stadt Lorka (Lorca), geruhmt von den Kirchen und den alten Villen, und den Mohn vom gleichnamigen Schloss XII-XIII der Jh. – Castillo de Lorca gelegen. 14 Trev Mursija (Murcia) (das Foto: Trev) konnen die Liebhaber der Fu?spaziergange, der Fahrt mit den Fahrradern oder skalalasanja posseti das Naturliche Naturschutzgebiet Sjerra-Espunja (Parque Natural de Sierra Espuna).

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    19 − vier =